Eine Photovoltaik-Anlage aufs eigene Dach in Lorsch bekommen

Die Bürgersolarberatung Bensheim berät ab sofort auch interessierte Lorscher kostenlos. 18 erfahrene Berater sind dabei im Einsatz.

Lorsch. Die Energiekosten sind in den letzten Jahren enorm gestiegen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Viele Hausbesitzer überlegen sich daher, wie man Energiesparpotentiale nutzen kann.

Die Produktion von Strom durch eine eigene Photovoltaik-Anlage ist eine Möglichkeit, um Energie zu sparen. Dies reduziert nicht nur die Energiekosten, sondern leistet auch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Bevor eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach Strom produziert, gibt es allerdings viele Fragen zu klären. An der Bergstraße bietet zum Beispiel die Bürgersolarberatung Bensheim (BSB Bensheim) kostenlos Hilfe dabei an.

Kostenloser Service für private Hausbesitzer

Seit Mai 2022 berät die BSB Bensheim kostenlos und ehrenamtlich Bürger aus Bensheim, Lautertal, Lorsch und Zwingenberg bei der Installation einer eigenen Photovoltaikanlage auf dem Eigenheim. Mehr als 170 Beratungen wurden schon in solarer Nachbarschaftshilfe mit 1150 Kilowatt-Peak beraten und davon 170 Kilowatt-Peak installiert, heißt es aus dem Lorscher Stadthaus.

Den kostenlosen Service der BSB-Bensheim, der sich an private Hausbesitzer richtet, die schon lange mit dem Gedanken spielen, sich eine eigene PV-Anlage auf das Hausdach zu montieren, sei eine echte Erfolgsgeschichte, so die Mitteilung der Stadtverwaltung.

Bürgersolarberatung als Teil der lokalen Energiewende

Die derzeit 18 Berater haben selbst Erfahrungen mit solchen Energiegewinnungssystemen gesammelt und bieten nun auch eine individuelle und unabhängige Begleitung im kompletten Stadtgebiet von Lorsch an. Das erfahrene Team ist rund um den technischen Einsatz einer Photovoltaik-Anlage, den Ablauf eines Beratungsgesprächs sowie die aktuelle Gesetzeslage geschult.

Die Bürgersolarberatung ist damit ein Teil der lokalen Energiewende und hilft dabei, vollständig auf erneuerbare Energien umzusteigen. Einige der ehrenamtlichen Berater nutzen selbst eine PV-Anlage bereits seit mehr als 20 Jahren, andere speisen damit ihr Elektrofahrzeug.

Transparente und ergebnisorientierte Solarberatung

Den meisten geht es um Nachhaltigkeit und einen geringeren CO2-Ausstoß. „Während der Beratung spielen wir mit dem Hausbesitzer sinnvolle Varianten durch und bieten mehrere Konfigurationsmöglichkeiten, was die Größe der Anlage und des möglichen Stromspeichers betrifft“, erläutert die BSB Bensheim. Die Wirtschaftlichkeit des individuellen Energiesystems im Haus ist ein zentrales Ziel. Dazu gehören auch Anschaffungskosten und eine handfeste Prognose über den zu erwartenden Ertrag. „Die solare Beratung ist transparent und ergebnisorientiert,“ erklärt die BSB Bensheim abschließend.

Weitere Informationen sind auf der Website der BSB Bensheim abrufbar. Aber auch per E-Mail kann die BSB Bensheim direkt kontaktiert werden unter info@bsb-bensheim.de. Auch wenn der Fördertopf für PV-Anlagen in Lorsch aufgrund der großen Nachfrage ausgeschöpft ist, gibt es weiterhin Fördermittel für Begrünungsmaßnahmen, erinnert die Lorscher Verwaltung. Quelle Bergsträßer Anzeiger 18.04.2024

Related Post

Bensheim und die EnergiewendeBensheim und die Energiewende

Bensheim. Klimaneutral bis 2045 – dieses Ziel hat sich Deutschland gesetzt. Und dieser Aufgabe will sich auch Bensheim stellen. Doch wie kann die Energiewende hier vor Ort gelingen? Wie kann eine Stadt wie Bensheim bei der Energieversorgung zukunftssicher und unabhängiger werden?

Wichtige Fragen, auf die es am Donnerstag, 25. April, erste Antworten gibt: Stadtverordnetenvorsteherin Christine Deppert lädt zur Bürgerversammlung ins Bürgerhaus Kronepark ein. Beginn ist um 18 Uhr.

Nach einleitenden Worten von Christine Deppert steht ein Vortrag zum Thema „Energiewende in Bensheim“ im Mittelpunkt der Veranstaltung. Steffen Giegerich, Teamleiter Klimaschutz, Umwelt und Energie, wird eine entsprechende Ausarbeitung vorstellen. Er wird darlegen, was die Energiewende für Bensheim bedeuten kann, welche Chancen sie bietet – und wie sich die Ausgangssituation aktuell darstellt.

Die Bürgerversammlung soll neben der allgemeinen Information auch Anlass sein, sich zum Thema auszutauschen. Den Rahmen gibt die Hessische Gemeindeordnung in Paragraf 8a vor. Quelle BA 12.04.2024