Wir über uns

Bürger Solar Berater Bergstraße

Tobias Bucher (BSB-Gruppe Bensheim):
Maschinenbau-Ingenieur, ehem. Energieberater, Facilitymanager
– 2 PV-Anlagen mit Volleinspeisung aus 2005 und 2007
– Mitglied Energiegenossenschaft Starkenburg und Metropolsolar
– 3 Insel-PV-Anlagen mit Batteriespeicher Blei- und Lithium-Akkus
– Eigenbau Lithium-Batteriespeicher mit 18650 Zellen und gebrauchtem E-Auto-Akku
– Anlagensteuerung und -überwachung via Raspberry Pi

Dr. Rainer Schulze:
Diplom-Chemiker, Patentassessor
– ehrenamtlich beratend tätig bei der Bürger Solar Beratung Bensheim (seit 2022) und bei der Steckermodulaktion 2022 der Energiegenossenschaft Starkenburg in Kooperation mit der Roßdorfer Energie-Gemeinschaft e.V. (REG e.V.)
– Mitglied der Energiegenossenschaft Starkenburg seit 2011
– Umsetzung der fossilfreien persönlichen Energiewende: von 26.000 kWh (Strom/Gas/Diesel; Jahr 2000) auf 1.600 kWh (Ökostrombezug bei 3.300 kWh Einspeisung; 2022) mittels Photothermie (2002), Photovoltaik (5,1 kWp, 6,9 kW Speicher; 2017), Dach- und Fassadendämmung (2012, 2019), Wärmepumpe (2019), Autofreiheit (GGEW e-car sharing, Lasten e-Bike; 2021)

Gabriele Kampfmann, Diplom-Informatikerin,
Robert Kampfmann, Diplom-Informatiker:

– Seit 2022 sind wir ehrenamtlich beratend tätig bei der BürgerSolarBeratung Bensheim.
– Wir haben seit 1995 eine Solarthermie, seit 2020 eine PV Anlage mit Speicher und seit 2022 ein eAuto.
– Wir sind mit der PV Anlage sehr zufrieden und haben unseren Netzbezug um 3/4 reduziert.
– Das eAuto laden wir zu 80% mit eigenem Strom.
– Diese positive Erfahrungen möchten wir durch die Beratung gerne an andere weitergeben.

Christian Koch:
vor der Pensionierung Lehrer am AKG und Ausbilder für Physik und Mathematik am Studienseminar für Gymnasien in Heppenheim.
– Seit 2022 berate ich bei der Bürgersolarberatung Bensheim und bilde seit Ende 2022 als Mentor neue Beraterinnen und Berater aus.
– Mit einer Infrarotkamera aus dem Goethegymnsium haben wir im Winter die Häuser unserer Selbsthilfegruppe im Hemsbergviertel analysiert.
– Seit 2017 lädt unser Ioniq zu 70% aus der PV-Anlage mit 6 kWp Anlagenleistung.
– Die Solarthermie aus 1993 wird im kommenden Jahr abgebaut und macht Platz für eine Erweiterung der PV-Anlage. Dann soll eine Wärmepumpenheizung die Ölheizung ersetzen und zum Teil aus PV-Energie betrieben werden.
– Die Ladeleistung unseres Ioniq regele ich mit Hilfe von Openhab auf einem Raspi. Von März bis Oktober fährt meine Frau nur mit PV-Energie zur Arbeitsstelle!

Thomas, Bertram:
Diplom-Ingenieur Nachrichtentechnik
– Wir betreiben seit 2006 eine Photovoltaikanlage mit 9,1 kWp (Volleinspeisung)
– Ich bin ein begeisterter E-Bike Fahrer seit 2015
– Seit 2017 bin ich ehrenamtlich tätig im Repaircafe Bickenbach
– Seit Sommer 2022 bin ich ehrenamtlich beratend tätig bei der Bürger Solar Beratung Bensheim

Wilhelm ELGERT:
im Ruhestand
– vorher: Industriekaufmann, Bilanzbuchhalter und staatl.gepr. Betriebswirt
– Im Jahr 2020  wurde eine PV-Anlage mit 9,75 kWp mit 7,7 kW Speicher, zur vollen Zufriedenheit, installiert.
– Seit Mitte 2022 versuche ich, die Interessenten für eine PV-Anlage bei der Entscheidungsfindung zu beraten.

Dr. Rainer Bachmann:
Physiker, im Ruhestand, zuvor Head of Global Product Compliance und Senior Product Manager
– Seit November 2023 ehrenamtlicher Berater bei der BürgerSolarBeratung Bensheim.
– Ehrenamtlicher Berater bei BergSolar – Initiative für Balkon- / Stecker-Solargeräte.
– Seit 2008 nutzen wir eine Pelletheizung mit Solarthermie, 2010 Beteiligung an einer PV-Freiflächenanlage, 2016 an einem Windrad über die Energiegenossenschaft Starkenburg, 2023 kam eine eigene PV-Anlage auf unserem Ost-West-Dach hinzu.
– Für eine bessere Zukunft und mehr Klimaschutz möchte ich allen Interessierten persönliche Optionen durch regenerative Energieerzeugung mit einer eigenen PV-Anlage aufzeigen.

Weitere Beraterinfos folgen…